Freitag, 2. Februar 2018

Humanimmunglobulin, Fluticasonfuroat/Vilanterol: EMA empfiehlt Zulassungserweiterung

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vom Januar 2018 empfohlen, die Zulassung für Humanimmunglobulin und Fluticasonfuroat/Vilanterol zu erweitern:


  • Humanimmunglobulin (Hizentra, CSL Behring GmbH) soll künftig auch für die Behandlung von Patienten mit chronischer inflammatorischer demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP) als Erhaltungstherapie nach Stabilisierung mit IVIg eingesetzt werden können.
  • Fluticasonfuroat/Vilanterol (Relvar Ellipta, Revinty Ellipta, GSK) soll künftig bei Asthmapatienten ab 12 Jahren eingesetzt werden können, die mit inhalierbaren Glucocorticoiden und langwirkenden Beta-Sympathomimetika adäquat kontrolliert werden können. 



Quelle:
Mitteilung der EMA vom 25. Januar 2018

Kommentar veröffentlichen